Skip to Content

Monthly Archives:

Pressespiegel

Projekt- und Kostenmanagementsoftware für Bauaufgaben aller Art

Jim Bögershausen ist Experte für vielerlei Softwarelösungen und -tools für die Bauindustrie. Im technischen Projektmanagement, das die Ausschreibung, Vergabe und Abrechnung von Bauleistungen umfasst, ist die RIB-Lösung „iTWO 5D“ eine Lösung für seinen Kundenkreis. Dies gilt für die Fachdisziplinen Architektur sowie die technische Gebäudeausstattung, aber auch für den Tiefbau.

Weiterlesen…

Pressespiegel

Eine Alternative zum Programmieren

Das „Visual Scripting“ erregt in der Branche für Konstruktionssoftware im Bereich Architektur, Ingenieur- und Bauwesen (AEC) immer mehr Aufmerksamkeit, da es den Anwendern ermöglicht, selbst mit geringen Programmierkenntnissen parametrische Modelle zu erstellen.

Weiterlesen…

Pressespiegel

BIM als Selbstverständlichkeit

Das Thema Building Information Modeling beinhaltet viel mehr als die Darstellung im 3D-Modell. BIM dient der Erfassung, der Verwaltung und dem Austausch von allen über den Lebenszyklus eines Bauwerks relevanten Daten und Informationen. BIM wirft auch viele Fragen auf, und der Beginn erscheint manchen wie ein Buch mit sieben Siegeln. Die Firma Hinterschwepfinger Projekt startete vor drei Jahren mit viel Engagement und Manpower in diese Herausforderung.

Weiterlesen…

Pressespiegel

Von der BIM-konformen Planung zum Smart Living

Die digitale Aufbereitung von Wohngebäuden bedarf dabei eines ganzheitlichen Konzeptes. Wirtschaftlichkeit wie Nachhaltigkeit sollen für Bauherren, Immobilienbetreiber und Bewohner gleichermaßen gesichert sein. Methoden des Building Information Modeling (BIM), wie die Verwendung einer Lösung für das Computer-Aided Facility Management (CAFM), bilden die notwendige Basis für den Erfolg von Projekten, die sich mit der Zukunft des Wohnens beschäftigen.

Weiterlesen…

Pressespiegel

Sicherheit für den Schiffsverkehr

Die älteste Wehranlage am Main wird instandgesetzt und für die nächsten 80 Jahre „fit“ gemacht. Um den Schiffsverkehr und die Hochwasserabfuhr nicht zu beeinträchtigen, werden die zwei bestehenden Wehrfelder nacheinander modernisiert – mit Wandschalungs-, Sicherheits- und Klettertechnik, Sonderkonstruktionen und BIM-Planung von MEVA.

Weiterlesen…

Pressespiegel

Entwicklungspartnerschaft für BIM: WOLFF & MÜLLER und BIMsystems

Stuttgat (pm) – Building Information Management (BIM) ist das Herzstück der Digitalisierungsstrategie bei WOLFF & MÜLLER: Alle Projektbeteiligten haben Zugriff auf ein zentrales Datenmodell mit Informationen zum gesamten Lebenszyklus des Bauwerks. Doch die Verwaltung und Organisation der hohen Menge an Daten kann für Bauunternehmen und Fachplaner zur Herausforderung werden. Dieses Problem wollen WOLFF & MÜLLER und das Software-Unternehmen BIMsystems nun lösen: Gemeinsam arbeiten die beiden Stuttgarter Unternehmen an der cloudbasierten Lösung „mairen“ von BIMsystems.

Weiterlesen…

Pressespiegel

Kommunikations-Tool BCF: Eigenschaften, Workflow, Handhabung

BCF ist, ähnlich wie das BIM-Standardaustauschformat IFC, ein offener, herstellerneutraler Open-BIM-Datenstandard – allerdings nicht für Modelldaten, sondern für Kommentare, Anfragen, Kollisionsberichte oder allgemeine Informationen zu BIM-Modellen. In einer BCF-Datei sind alle Nachrichten gespeichert, die eine BIM-Software über Problembereiche informieren, die in einer anderen BIM-Software gefunden wurden. Dadurch lassen sich bei der Zusammenführung von BIM-Fachmodellen erkannte Probleme und Kollisionen schneller und effizienter gemeinsam lösen sowie Korrektur- und Koordinationsabläufe vereinfachen. Das BCF-Datenformat ist im Rahmen der BIM-Planungsmethode ein wichtiger Baustein, der den Koordinationsworkflow erheblich rationalisiert.

Weiterlesen…

Pressespiegel

Das wichtigste BIM-Datenaustauschformat: Eigenschaften, Begrenzungen, Im- und Export

Damit bei der Übergabe von BIM-Projekten an Fachplaner oder Handwerker die zuvor eingegebenen Definitionen nicht verloren gehen, wurde das Austauschformat IFC (Industry Foundation Classes) geschaffen. Die Qualität dieser Schnittstelle ist jedoch von Softwarehersteller zu Softwarehersteller unterschiedlich. Auch von der Eingabedisziplin und vom Know-how der Anwender hängt viel ab.

Weiterlesen…