Brilon (pm) – Die Digitalisierung der Baubranche ist nicht mehr aufzuhalten – viele sprechen auch von der Revolution einer Branche. Es verändern sich Berufsbilder, neue effizientere Prozesse werden geschaffen und Informationen bekommen eine ganz neue Wertschätzung. Getrieben ist diese Revolution durch Kostenexplosionen und erhebliche Terminverzüge bei Großbauprojekten wie dem Hauptstadtflughafen BER, dem U-Bahn-Bau in Köln, der Elbphilharmonie in Hamburg oder dem Bahnprojekt S21.

Weiterlesen…