Weit vor der digitalen Vernetzung von Daten im Rahmen von BIM Building Information Modeling ist im Facility Management die Verfügbarkeit von Daten ein wichtiges Branchenthema. Eigentümer und Betreiber müssen entscheiden, welche Daten und Dokumente benötigt, aktualisiert und archiviert werden. Für die tägliche Arbeit sind auswertbare Daten z.B. in einer Datenbank praktikabel. In einem Rechtsstreit ist eine belastbare Dokumentation maßgeblich, um Nachweise zu führen und Beweiskraft zu entfalten. „Allein der Einbau einer Aufzugsanlage in einem Neubau ist in rund 120 Dokumenten zu berücksichtigen“, so Ulrich Glauche, Leiter des GEFMA-Richtlinienwesens und Verfasser der GEFMA 922.

Weiterlesen…