Skip to Content

Pressespiegel

Digitalisierung der Baubranche: Wer nicht mithält, riskiert seine Wettbewerbsfähigkeit

Die digitale Transformation erfasst mittlerweile alle
Wirtschaftsbereiche, wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette aus und verändert so ganze Geschäftsmodelle. Das gilt auch für die Baubranche: 93 Prozent der Baufirmen gehen davon aus, dass die Digitalisierung die Gesamtheit ihrer Prozesse beeinflussen wird. Doch bisher folgt dieser Erkenntnis in den wenigsten Fällen ein entsprechendes Handeln, wie die neue Roland Berger-Studie „Digitalisierung der Bauwirtschaft – Der europäische Weg zu Construction 4.0“ zeigt.

Weiterlesen…

Pressespiegel

Digitale Transformation: Virtual Reality im Business

Die AR wird dort eingesetzt, wo die Erweiterung unserer Realitätswahrnehmung sinnvoll ist. Virtual Reality geht einen Schritt weiter.

Virtual Reality ist ein heißdiskutiertes Thema. Die Augumented Reality wird schon relativ lange und mit Erfolg eingesetzt, dort, wo die Erweiterung unserer Realitätswahrnehmung sinnvoll ist. Virtual Reality mit der richtigen Software geht einen Schritt weiter. Dieser Schritt nimmt uns aus einer Umgebung, die mit digitalen Konstruktionen angereichert wird, in eine Welt, die praktisch nur virtuell existiert. Die VR-Brillen oder Head Mounted Displays schotten alle visuellen und manchmal auch akustischen Eindrücke ab, die uns eine natürliche Umgebung liefert, und ersetzt sie mit 360° Computer-Projektionen, die sich aus vorbereiteten Fotografien und Filmen zusammensetzen.

Weiterlesen…

Pressespiegel

vtechnik Planung setzt auf BIM

Mehr Kostentransparenz, mehr Effizienz in der Umsetzung, mehr Termintreue – Gründe, warum in manchen Ländern schon heute Bauprojekte zwingend mit Building Information Modeling (BIM) zu planen sind. Als eines der führenden deutschen Planerbüros der Großküchenbranche rüstet nun vtechnik Planung auf und bietet digitale Projektplanungen nicht nur nach der CAD‐Methode, sondern zusätzlich nach BIM‐Standard an.

Weiterlesen…

initiative mittelstand

GEFMA 922: Digitale rechtssichere Dokumentation

Weit vor der digitalen Vernetzung von Daten im Rahmen von BIM Building Information Modeling ist im Facility Management die Verfügbarkeit von Daten ein wichtiges Branchenthema. Eigentümer und Betreiber müssen entscheiden, welche Daten und Dokumente benötigt, aktualisiert und archiviert werden. Für die tägliche Arbeit sind auswertbare Daten z.B. in einer Datenbank praktikabel. In einem Rechtsstreit ist eine belastbare Dokumentation maßgeblich, um Nachweise zu führen und Beweiskraft zu entfalten. „Allein der Einbau einer Aufzugsanlage in einem Neubau ist in rund 120 Dokumenten zu berücksichtigen“, so Ulrich Glauche, Leiter des GEFMA-Richtlinienwesens und Verfasser der GEFMA 922.

Weiterlesen…

Pressespiegel

Neues Netzwerk für innovatives Bauen bündelt Kompetenzen

Rund 30 Akteure der Baubranche aus Wirtschaft und Wissenschaft haben den AACHEN BUILDING EXPERTS e.V. gegründet. Der Verein geht aus dem gleichnamigen interdisziplinären Netzwerk hervor, das vor zwei Jahren auf Initiative von Bert Wirtz, Präsident der Industrie- und Handelskammer (IHK) Aachen, ins Leben gerufen und von der IHK erfolgreich gestartet worden war. Eines der Gründungsmitglieder ist das 2.200-Mitarbeiter-starke Projektmanagement- und Immobilienberatungsunternehmen Drees & Sommer.

Weiterlesen…

Pressespiegel

BIM-Methode lässt Architekten nicht kalt

Der schweizerische Ingenieur- und Architektenverein (SIA) sendet ein neu entworfenes Merkblatt zur Methode der digitalen Bauwerks-Modellierung (BIM) in die Vernehmlassung. Das nun vorliegende Merkblatt richtet sich primär an Architekten, Ingenieure und Fachplaner, aber auch an Auftraggeber und Infrastruktur- sowie Gebäudebetreiber.

Weiterlesen…

Pressespiegel

Die ferngesteuerte Baustelle

Cloud, Software und Smartphone krempeln die Arbeitsprozesse im Bauhandwerk um. Im Ergebnis erhöhen digital aufgestellte Betrieb ihre Effizienz und reduzieren den Stress.

Weiterlesen…

Pressespiegel

CAFM: Round Table zu BIM im Betrieb

Bei einem erstmaligen Treffen dieser Art diskutierten Repräsentanten deutscher und österreichischer Unternehmensverbände im Rahmen eines „Round Tables“ über die aktuelle Situation bei der Einführung von Building Information Modelling (BIM) im deutschsprachigen Markt speziell aus Sicht der Gebäudebetreiber. Im Ergebnis waren sich BTGA e.V.; buildingSMART e.V.; CAFM RING e.V.; Facility Management Austria e.V.; GEFMA e.V.; IFMA Austria; planen-bauen 4.0 GmbH und RealFM e.V. sicher, dass die Ära BIM auch hierzulande endgültig angebrochen sei.

Weiterlesen…

Pressespiegel

Singapur wird „verBIMt“

Singapur will nächstes Jahr ein ehrgeiziges Projekt starten: Aus dem gesamten südostasiatischen Stadtstaat soll ein intelligentes 3D-Modell angefertigt werden. BIM macht‘s möglich.

Weiterlesen…

Pressespiegel

Building Information Modeling – ein Milliarden-Markt

Building Information Modeling (BIM) – zu deutsch: Gebäudedatenmodellierung – ist eine Planungsmethode im Bauwesen, bei der es um die Planung, Ausführung und Bewirtschaftung von Gebäuden mit Hilfe von Software geht. Auch in Deutschland wenden mittlerweile eine ganze Reihe relevanter Bauunternehmen BIM in unterschiedlichen Intensitäten an. Entsprechend der zunehmenden Popularität des Konzepts in der Branche, hat sich der Markt für BIM-Software zuletzt sehr dynamisch entwickelt, wie die auf Daten der Strategieberatung LSP Digital basierende Grafik verdeutlicht. Die Umsätze der führenden Hersteller (Aconex, Autodesk, Nemetschek, Trimble) beliefen sich 2015 auf rund 2,3 Milliarden US-Dollar, davon entfielen 34 Prozent auf den Wirtschaftsraum Europa, Naher Osten und Afrika (EMEA). Die Prognose für den BIM-Markt ist positiv.

Weiterlesen…

Pressespiegel

„Innovationsforum Planungsbeschleunigung“ des BMVI gestartet

Vor Kurzem startete Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt das „Innovationsforum Planungsbeschleunigung“, eine Expertenrunde bestehend aus Vertretern von Politik, Verbänden, Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung. Das Innovationsforum soll dabei unterstützen, die Planung und Genehmigung von Infrastrukturprojekten in Deutschland zu beschleunigen.

Weiterlesen…

Pressespiegel

3D wird verbindlich:

BRÜCKENKONSTRUKTION MIT REVIT

Brücken werden derzeit in den allermeisten Planungsbüros in Deutschland noch in 2D geplant. Die Vorgaben des von Bundesminister Alexander Dobrindt verkündeten Stufenplans zur Einführung von BIM sehen den Umstieg auf 3D-Bauwerksmodelle vor. Wie BIM im Brückenbau schon jetzt möglich ist, zeigt eine Machbarkeitsstudie. Weiterlesen

Stuttgarter Zeitung

Treiber der Digitalisierung

Laut einer aktuellen Studie des World Economic Forum zur Zukunft der Arbeit werden aufgrund rapider technologischer Fortschritte weltweit 5,1 Millionen Arbeitsplätze bis zum Jahr 2020 wegfallen. „Diese düstere Vision können wir überhaupt nicht teilen“, sagt Thilo Brodtmann, Hauptgeschäftsführer des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA). Große Automationswellen in den vergangenen Jahrzehnten hätten weder zur Auslöschung von Berufen geführt noch die Beschäftigung insgesamt verringert. Der Verband liefert ein Beispiel, das die These des Forums widerlegt: Deutschland habe die dritthöchste Roboterdichte der Welt und hat dennoch einen neuen Beschäftigungsrekord aufgestellt.

Weiterlesen…

Pressespiegel

Frank Hermann Gülicher „Die Einführung von BIM im Infrastrukturbereich“

Das Jahr 2016 ist das Jahr, in dem kaum ein Ingenieur nicht von BIM (Building Information Modeling) gehört hat. Gerade durch den im Dezember 2015 vom BMVI veröffentlichten Stufenplan Digitales Planen und Bauen gewinnt das Thema für Deutschland eine neue Relevanz und vor allem Struktur. Denn dieser strategische Plan fungiert als eine Art Leitfaden zur Einführung von BIM im Verkehrsinfrastrukturbereich in Deutschland. Insbesondere definiert er ab 2020 ein erstes Leistungsniveau, nach dem Ende 2020 BIM bei ­allen neu zu planenden Projekten im Verkehrsinfrastrukturbau zum Standard werden soll.

Weiterlesen…

Pressespiegel

GEFMA 922 Daten und Dokumente im Lebenszyklus des Facility Managements

Weit vor der digitalen Vernetzung von Daten im Rahmen von BIM Building Information Modeling ist im Facility Management die Verfügbarkeit von Daten ein wichtiges Branchenthema. Eigentümer und Betreiber müssen entscheiden, welche Daten und Dokumente benötigt, aktualisiert und archiviert werden. Für die tägliche Arbeit sind auswertbare Daten z.B. in einer Datenbank praktikabel. In einem Rechtsstreit ist eine belastbare Dokumentation maßgeblich, um Nachweise zu führen und Beweiskraft zu entfalten. „Allein der Einbau einer Aufzugsanlage in einem Neubau ist in rund 120 Dokumenten zu berücksichtigen“, so Ulrich Glauche, Leiter des GEFMA-Richtlinienwesens und Verfasser der GEFMA 922.

Weiterlesen…

Facility Management

Building Information Modeling

Über Building Information Modeling (BIM) wird häufig aus theoretischer Sicht berichtet. Aber welche Erfahrungen haben Planer gemacht, die BIM schon praktisch nutzen? Fünf Anwender berichten über Anfangs­probleme und über Vor- und Nachteile.

Weiterlesen…

Pressespiegel

Tekla BIM-Awards für ein Sportzentrum, ein Parkhaus und einen Gewerbebau

Die Gewinner des diesjährigen Modellwettbewerbs von Trimble in Deutschland, Österreich und der Schweiz stehen fest. Sie alle zeigen: Der Einsatz von Building Information Modeling Software (BIM) verhindert potenzielle Fehler frühzeitig, beschleunigt Bauprojekte und erlaubt schnelle Planungsänderungen.

Weiterlesen…

Pressespiegel

BIM und TGA – Engineering und Dokumentation

Building Information Modeling (kurz BIM) ist eine innovative softwaregestützte Arbeits- und Planungsmethode, die das Bauwesen schon jetzt revolutioniert. Für den Bereich der Technischen Gebäudeausrüstung erscheint mit BIM und TGA die erste Veröffentlichung im deutschsprachigen Raum zu diesem Thema. Der Autor, Dr. Bernd Essig, erläutert sowohl Chancen als auch Risiken beim Einsatz von BIM im Bereich der TGA.

Weiterlesen…

Pressespiegel

Digitalisierung in der Wohnungswirtschaft – Zeit für Veränderung

Anfang Juni 2016 hat der alljährliche Aareon-Kongress in Garmisch-Partenkirchen stattgefunden. Auch dieses Jahr war der Kongress Branchentreffpunkt für Experten aus Wirtschaft und Informationstechnologie – diesmal unter dem Motto „Zeit für Veränderung – Wandel als Erfolgsfaktor“. Was es damit auf sich hat und wie die Zukunft der Wohnungswirtschaft aussehen soll, erläutert Dr. Manfred Alflen, Vorstandsvorsitzender der Aareon AG.

Weiterlesen…

Pressespiegel

Global Building Information Modeling (BIM) Market Driven by Booming Construction Industry, to Exhibit 19.1% CAGR 2015-2022: Transparency Market Research

The report is titled ‚Building Information Modeling (BIM) Market – Global Industry Analysis, Size, Share, Growth, Trends and Forecast, 2015 – 2022‘ and is available for sale on TMR’s official website. According to the report, theglobal building information modeling marketwas valued at more than US$2.7 bn in 2014 and is expected to reach a valuation of US$11.5 bn by 2022.

Read on…